header image
OMNI PC Systemintegration GmbH

SAP Business Partner


Die ELOprofessional und ELOenterprise ArchiveLink Schnittstelle für SAP R/3 bzw. SAP ERP ermöglicht eine leistungsfähige Anbindung des ELO-Systems an das SAP-System. Den SAP- sowie ELO-Kunden wird hiermit eine Lösung bereitgestellt, die den Bruch der Wertschöpfungskette verhindert - denn noch immer müssen Dokumente in vielen Unternehmen sehr aufwendig manuell in Papierform bearbeitet werden, obwohl wesentliche Teile der Geschäftsprozesse bereits in digitaler Form vorliegen. Mit der ELO ArchiveLink-Schnittstelle bietet sich nun die Möglichkeit, eine durchgängige Abwicklung ohne Medienbruch zu realisieren, bei der lange Suchzeiten, aufwendige manuelle Bearbeitungsvorgänge und hohe Archivkosten vermieden werden. Die ArchiveLink Schnittstelle stellt ein leistungsfähiges Archiv-Backend für alle zu archivierenden SAP-Belege und Dokumente bereit. Der Dokumentenzugriff erfolgt hierbei transparent über den SAP-Client. Ein Dokumentenzugriff auf SAP-relevante Daten von Nicht-SAP-Benutzern kann eingerichtet werden. Durch die ArchiveLink-Schnittstelle können Einzelbelege, komplette Reorg.-Daten, Drucklisten, Ausgangsbelege, sowie sonstige geschäftsbezogene Dokumente archiviert werden. Das ELO-Archivsystem ermöglicht hierbei auch den Zugriff auf einen archivierten Einzelbeleg.

SAP ArchiveLink: die Komponenten

Reorganisationsdaten archivieren.
Ein Merkmal intensiv genutzter SAP-Systeme ist die analog zur Transaktionshäufigkeit entstehende Beleg- und Datenmenge. Große Datenmengen in der Datenbank führen jedoch zu langen Reaktionszeiten des Systems. Über die ELO ArchiveLink-Schnittstelle für SAP R/3 und SAP ERP lassen sich alle Belegdaten sehr einfach in das Archiv von ELOprofessional übernehmen - die SAP-Datenbank wird hierdurch weniger belastet und das Gesamtsystem performanter. Ein zusätzlicher Vorteil ergibt sich bei Release-Umstellungen, bei denen man nur die Daten im SAP-System bevorratet, welche man auch im Online-Betrieb benötigt. Für einen späteren Zugriff (beispielsweise für Auswertungen) stehen diese Daten jederzeit zur Verfügung. Das ELOprofessional-System verwaltet diese Daten zur Langzeitarchivierung revisionssicher auf ausfallsicheren RAID- bzw. optischen Jukeboxsystemen.

Drucklistenarchivierung
In Finanzwesen, Controlling und Vertrieb werden täglich eine Fülle von Drucklisten, Reports bzw. Auswertungen erstellt, die für die Analyse einzelner Geschäftsvorgänge unverzichtbar sind. Über die ELO ArchiveLink-Schnittstelle lassen sich diese in ELOprofessional oder ELOenterprise übernehmen. Bei erneutem Bedarf stehen sie dem Nutzer in Sekundenschnelle über die integrierte Suchfunktion wieder zur Verfügung - auch wenn mehrere User gleichzeitig auf ein Dokument zugreifen. Die indexierte Reportliste ermöglicht darüber hinaus das direkte Auffinden einer gewünschten Detailinformation. Besondere Bedeutung kommt der Drucklistenarchivierung zu. Für die Revisionssicherheit ist es erforderlich, die Daten im "eingefrorenen" Zustand als Momentaufnahme im ELO-Archivsystem zu archivieren und zur Verfügung zu stellen.



Cogito ergo sum.
Ich denke, also bin ich.